nach oben
Sie sind hier:  Reisen 
Datenschutzerklärung | Impressum | Suche | AGB
German
Beratung & Buchung 07123 / 9334 - 0

Der Main-Radweg - Saisonabschlussfahrt -

02.10.2020 - 04.10.2020

Land: Deutschland

Kategorie: Radreisen

Reisedauer: 3 Tage

In großen Schleifen windet sich der Main durch die abwechslungsreiche Landschaft Frankens. Er bahnt sich seinen Weg durch das herrliche Fränkische Weinland und schlängelt sich hinter Würzburg langsam den dunkelgrünen Wäldern des Spessart zu.

ab € 395,-

ausgebucht!

In großen Schleifen windet sich der Main durch die abwechslungsreiche Landschaft Frankens. Er bahnt sich seinen Weg durch das herrliche Fränkische Weinland und schlängelt sich hinter Würzburg langsam den dunkelgrünen Wäldern des Spessart zu. Die Landschaften längs des Mains zählen zu den kulturell reichsten und vielfältigsten Bayerns und Hessens, und in seinen Wellen spiegeln sich deren Kultur und Geschichte wieder.

Von einer langen wechselvollen Historie künden vielerorts Schlösser, Burgen, Klöster, kunstvoll ausgestattete Kirchen und Kapellen. Von unverwechselbarem Reiz sind die Städte am Main: die alte Residenzstadt Würzburg oder das Fachwerk verwinkelte Wertheim.

 

1. Tag: Main-Radweg (1. Teil) - Von Volkach nach Würzburg    ~ 56 km

Über die Autobahn Heilbronn und Würzburg bringt Sie unser Bus nach Volkach. Zunächst führt Sie der Main-Radweg am Mainkanal entlang, bevor man in Schwarzach wieder auf den Fluss trifft. Ein erster Höhepunkt des Tages ist, das von einer Stadtmauer umgebene, Dettelbach. Anschließend geht es auf ebener Strecke nach Kitzingen. Highlights dieser sehenswerten Stadt sind der historische Marktplatz und Deutschlands ältester Weinkeller. Auf dem Weg bis in die alte Universitätsstadt Würzburg passieren die Radfahrer kleine idyllische Orte in Unterfranken. Bei der Ankunft in der Residenzstadt Würzburg erblicken die Radfahrer zuerst die Festung Marienburg, die stolz über der Stadt thront. Die Würzburger Residenz ist einer der Touristenmagnete der Stadt und zählt zu den wichtigsten Bauten des süddeutschen Barocks. Weinstuben mit viel Lokalkolorit laden bei einer Erkundung der Innenstadt zu einer Pause ein, um die lauschige Atmosphäre der Stadt zu genießen. Anschließend kurze Weiterfahrt nach Veitshöchheim zu Ihrem Hotel.


2. Tag: Main-Radweg (2. Teil) - Von Würzburg nach Lohr    ~ 56 km

Nach kurzer Fahrt erreichen Sie wiederum Würzburg. Weiter geht es in nördlicher Richtung Main abwärts. Nach etwa 5km erwartet die Radfahrer die erste Sehenswürdigkeit des heutigen Tages: das Kloster Oberzell. Nachdem die Uferseite gewechselt wurde, sind es nur noch wenige Kilometern bis in das Örtchen Veitshöchheim. Gegen Mittag gelangt man nach Karlstadt. Die Stadt “Karscht”, wie sie im mainfränkischen Dialekt heißt, beeindruckt mit seinem historischen Stadtbild, zu dem auch zahlreiche Fachwerkhäuser und das historische Rathaus mit Treppengiebel gehört. Allmählich hat sich auch das Landschaftsbild entlang des Main Radwegs gewandelt. Die lieblichen Weinberge des Fränkischen Weinlandes haben die Radfahrer hinter sich gelassen und nähern sich den bewaldeten Höhenzügen des Spessarts. Schon bald ist nun Gemünden erreicht. Die Stadt präsentiert sich als Drei-Flüsse-Stadt. Hier trifft die Sinn auf die Fränkische Saale und anschließend auf den Main. Nach weiteren 10 km ist die Stadt Lohr erreicht, das Etappenziel unserer heutigen Tour. Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel.


3. Tag: Main-Radweg (3. Teil) - Von Lohr nach Wertheim    ~ 43 km

Die Wälder des Spessart reichen heute bis an den Main heran. Eingeschlossen wird der Höhenzug von drei Flüssen, wie auch eine alte Redensart besagt: „Kinzig, Sinn und Main schließen rings den Spessart ein.“. In Richtung Wertheim werden heute romantische Städtchen passiert. Zunächst erreicht man Rothenfels die kleinste Stadt Bayerns. Nach kurzer Fahrt ist auch schon Marktheidenfeld erreicht, das mit seinem mittelalterlichen Stadtbild für eine Pause wie geschaffen ist. Die durchquerten Regionen sind im Landschaftsbild noch immer durch den Weinbau bestimmt. Harmonisch gliedern sich hier die Wege und kleinen Straßen in das Landschaftsbild, um die Radfahrer nun nach Wertheim weiterzuführen.

Mit seinen engen Gassen, historischen Türmen und Fachwerkhäusern ist Wertheim ein äußerst reizvolles Etappenziel, das unbedingt vor der Heimreise erkundet werden sollte.

3* Hotel Weisses Lamm

Kirchstrasse 24

97209 Veitshöchheim

www.hotel-weisses-lamm.de

Fühlen Sie sich wohl in Mainfranken,
im Herzen Deutschlands.

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Fahrradtransport im geschlossenen Radanhänger
  • 2 x Übernachtung im 3* Hotel Weisses Lamm in Veitshöchheim 
  • 2 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 2 x Abendessen als 3-Gang-Menü
  • Bader Radreiseleitung

 

Preise:

Pro Person im Doppelzimmer      395,- €
Pro Person im Einzelzimmer        450,- €

Strecken-Charakteristiken

Leicht:   Tour meist in flachem Gelände, ohne große Steigungen

 

Zustiegsstellen:
Nürtingen / Grafenberg / Metzingen / Reutlingen